Thermometer wird in die Sonne gehaletn

APA/BARBARA GINDL

Diese drei Hausmittel helfen gegen Schwitzen

Das kennst du doch sicher auch: Bei dieser Hitze grad wieder - überall klebt man an. Am Rücken läuft einem der Wasserfall runter - am liebsten würde man gar niemandem mehr zu nahe kommen. So schön der Sommer auch sein kann, aber das ist wirklich lästig. Wir haben für dich drei Dinge, die du grad jetzt im Sommer unbedingt im Schrank haben solltest.

Ö3-Reporter Michi Heininger hat für dich drei echt super Hausmittel ausprobiert.

Salbeitee

Am besten kalt mit ein bisschen Limettensaft und Mineralwasser. Das kühlt schon mal von innen. Du kannst den kalten Salbeitee aber auch mehrmals täglich direkt auf den Hals, die Füße oder unter die Achseln schmieren. Salbei verengt nämlich die Schweißdrüsen und dadurch schwitzt du weniger.

Apfelessig

Kein Angst, du riechst dann nicht den ganzen Tag nach Salatdressing. Nimm am Abend einen mit Apfelessig getränkten Waschlappen und reib die Stellen ein, wo du am meisten schwitzt. In der Früh gehst du ganz normal duschen. Der Apfelessig verringert nicht nur die Schweißbildung, sondern bekämpft auch die Bakterien, die uns dann manchmal nicht mehr ganz so frisch riechen lassen.

Maisstärke oder Backpulver

Die Maisstärke kommt direkt unter die Achseln und saugt den Schweiß regelrecht auf, ist also ein ganz natürliches Deo. Hinterlässt übrigens auch keine lästigen Spuren am Gewand. Das Backpulver wirkt ähnlich wie der Apfelessig antibakteriell. Dazu vermischt du das Backpulver am Besten mit etwas Wasser, dass daraus eine Paste wird. Für einen angenehmen Geruch kannst du auch ein paar Tropfen ätherisches Öl dazugeben. Die Paste verteilst du dann direkt in den Achselhöhlen und lässt sie eine Viertelstunde einwirken. Danach mit warmem Wasser abspülen. Den Vorgang am besten jeden Morgen wiederholen.

Diese Lebensmittel kühlen dich von innen

Falls es dir in den nächsten Tagen wirklich zu heiß wird, kannst du dich auch von innen kühlen. Melonen, Tomaten oder Gurken sind dafür perfekt.

„Ö3-Dabei“ mit Verena Kicker, 11. August 2019 (MH)