Lauschangriff im Tiergarten Schönbrunn

Ein Student steht den ganzen Tag bei der Elefantenanlage und „belauscht“ Elefantenweibchen Numbi und das Jungtier Kibali. Er sammelt dabei Daten zum Thema „Frühe Mutter-Kind-Kommunikation bei Afrikanischen Elefanten im Zoo“.

Elefantenjunges Kibali wird „belauscht“

Daniel Zupanc

Geforscht wird in erster Linie in Südafrika. Doch in freier Wildbahn können sich die Forscher Elefantenmüttern und ihren Jungtieren oft nicht ausreichend nähern.

Elefantenbaby heißt Kibali

Daniel Zupanc

Im Tiergarten können Sie erforschen, wie das Elefantenjunge mit ihrer Mutter kommuniziert, z.B.: welche Laute sind angeboren und welche werden erlernt. Erste Ergebnisse gibt es schon. Wenn Kibali bei ihrer Mutter trinken will, gibt sie eine Art Quieken von sich.

HIER geht’s zu den Bildern und der ganzen Story

(Phillip Kofler)