Clairvoyants sagen das Wahlergebnis vorher

Die Magier Thommy Ten und Amélie van Tass haben das Ergebnis der Nationalratswahl bereits am Freitag vor der Wahl in den Ö3-Wecker gebracht! Am Montag nach der Wahl waren sie erneut im Ö3-Wecker um ihre Prognose zu enthüllen - und tatsächlich: alles hat gestimmt!

Thommy Ten und Amélie van Tass wollten das Unmögliche möglich machen: Sie behaupteten, dass sie das Endergebnis der Nationalratswahl 2019 voraussagen können. Und zwar das Ergebnis der Top 6 Parteien (ohne Wahlkarten) auf ein Zehntel genau. Die Weltmeister der Mentalmagie aus Krems waren am Freitag, 27. September im Ö3-Wecker zu Gast.

Die Clairvoyants am Montag im Ö3-Wecker:

Die beiden haben das Ergebnis mit Kreide auf eine Schul-Tafel geschrieben, diese blieb gut eingepackt in Papier und in einer Plexiglas-Box unangetastet bis Montag im Ö3-Weckerstudio. Dr. Elisabeth Kahler vom Notariat Knechtel & Piskernik in Wien hat die Abläufe im Ö3-Studio genau überwacht, ein notarielles Protokoll errichtet und u.a. auch mit Drähten und Plomben die Box zusätzlich versperrt und versiegelt, „damit wir mit höchstmöglicher Wahrscheinlichkeit sicherstellen können, dass in der Box nichts ausgetauscht oder herausgenommen oder manipuliert wird“, so Dr. Elisabeth Kahler. Die Tafel ist bis Montag auch rund um die Uhr in der Ö3-Studiocam zu sehen gewesen.

„Demokratie ist magisch. Das wollen wir mit dieser Vorhersage in das Bewusstsein der Menschen bringen. Und vielleicht motiviert es noch den einen oder anderen, um zur Wahl zu gehen“, so Thommy Ten zu den Ö3-Hörer/innen. Thommy Ten und Amélie van Tass kommen am Montag noch einmal ab 07.30 Uhr in den Ö3-Wecker, wo sie gemeinsam mit Ö3-Moderator Philipp Hansa prüfen werden, ob die Wahlvorhersage eingetroffen ist.

Im Ö3-Wecker am Freitag:

„Ö3-Wecker“ mit Philipp Hansa, 30. September 2019 (JP)