5 Menschen mit ihren Einkaufstaschen

Pixabay

Schnäppchen - darum schlagen wir zu

Rabatte machen uns glücklich! Das beweist die Hirnforschung. Bevor wir zuschlagen, sind wir bereits in einem G lücksrausch. Bist du jemand, der sich prinzipiell eher von seinen Gefühlen leiten lässt? Bist du besonders gefährdet, ein Schnäppchenjäger zu sein?

Sehen wir ein Rabattschild, passiert in unserem Gehirn ungefähr das gleiche, wie wenn wir beim Glückspiel gewinnen. Ein wichtiger Knoten in unserem Belohnungssystem, der im unteren Vorderhirn seinen Sitz hat, wird aktiviert.

Die Glücksgefühle überlagern den Verstand

Durch diese Aktivierung werden Glückshormone ausgeschüttet, die vor allem die rationalen Entscheidungskriterien zurückdrängen. Das Gehirn signalisiert: Du brauchst nicht mehr zu vergleichen, man weiß ja nie, wofür du das brauchen kannst.
So passieren die Fehlkäufe, die wir in der ersten Euphorie tätigen.

Georg Urbanitsch vom Ö3-Wecker hat die Ö3-Gemeinde gefragt, ob sie bei Sonderpreisen gern zuschlagen und klärt, welcher „Typ Mensch“ anfälliger für Rabattaktionen ist.

Etliche Studien haben das bewiesen, wie zum Beispiel die an der Standford University mit folgendem Ergebnis:
Je höher der Preis, desto aktiver wird das Schmerzzentrum im Gehirn.
Je niedriger der Preis, desto aktiver wird das Belohnungszentrum.

„Ö3-Wecker“ mit Philipp Hansa, 3. Oktober 2019 (Georg Urbanitsch)