Clemens Stadlbauer mit Pizzera & Jaus

Clemens Stadlbauer / Hitradio Ö3

Pizzera & Jaus - Eine in die Tour

Mehr als 100.000 Karten haben sie schon für ihre neue Tour verkauft. Gestern haben Pizzera & Jaus in der Kürnberghalle in Leonding bei Linz die Premiere ihres neuen Programms gefeiert. Mit vielen Hits und mit viel Humor.

Nach drei Vorpremieren in Weiz ist es gestern Abend in Leonding für Österreichs momentan erfolgreichsten Pop-Act offiziell eine in die neue Tour gegangen. Und so viel gleich vorweg: Alle Fans, die bereits Karten haben, etwa für die zwei Mal ausverkaufte Wiener Stadthalle, dürfen sich auf einen höchst unterhaltsamen Abend freuen. Das neue Programm „Wer nicht fühlen will, muss hören“ ist ein perfekter Mix aus Hits und Gags. Der Premierenjubel war jedenfalls ohrenbetäubend.

Pizzera & Jaus live

Clemens Stadlbauer / Hitradio Ö3

Acht neue Songs aus ihrem jüngsten Nummer-Eins-Album spielen Pizzera & Jaus. Wobei einige davon, „Danke, gut“, „Tuansackl“ und gerade ganz aktuell „Kaleidoskop“ (nur „Dance Monkey“ von Tones and I kann da momentan in der Ö3-Hörergunst mithalten), schon jetzt so große Hits sind, dass sie die Fans in Leonding gleichermaßen textsicher wie lautstark mitsingen konnten. Im Mix mit älteren Klassikern wie „Jedermann“, „Mama“ oder „Eine ins Leben“ fühlt sich das wie eine kompakte Greatest-Hits-Show an. Und das nach nur zwei veröffentlichten Alben.

Vor der Show waren Paul Pizzera und Otto Jaus, wie immer, brutal nervös. Zur Stärkung von Magen und Nerven hat’s nur Suppe und Zigaretten gegeben. Wobei die Aufregung, auch wie immer, völlig umsonst gewesen ist. Selbst bei den Conferéncen, die allesamt neu und durchaus auch sehr textlastig sind, hat jede Pointe gesessen. Nur einmal hat sich Otto Jaus verhackt, als er statt tollwütiger Rotfuchs rotwütiger Tollfuchs gesagt hat, was Paul Pizzera megaspontan als tolle Beschreibung von Pamela Rendi-Wagner abgefangen hat.

Pizzera und Jaus

Hitradio Ö3 / Jana Petrik

Absolute Highlights des neuen Musikkabaretts sind die grenzgenialen Parodien auf den Kiddy Contest und auf die Metal-Heroen System of a Down, deren Über-Hit „Chop Suey!“ Otto Jaus gerne mit „Teriyaki!“ und „Acht Schätze!“ verwechselt hat. Selbst Jesus, der im neuen Programm als Fitness-Guru herhalten muss, ist ihnen nicht heilig. Aber irgendwie geht sich das alles immer haarscharf so aus, dass es letztendlich nicht geschmacklos rüberkommt.

Wer also schon Karten für die neue Show hat, darf sich freuen. Für alle noch Unschlüssigen lautet meine Empfehlung (auch wenn das jetzt vielleicht werblich daherkommen mag, scheißegal, ich kann das auch redaktionell vertreten): Eine ins Kartenbüro!

Song Contest
Clemens Stadlbauer

Milenko Badzic

Clemens Stadlbauer

Aus der Ö3-Musikredaktion...

Ö3-Reporter Clemens Stadlbauer berichtet hier regelmäßig über aktuelle Trends und News aus der Musikwelt.
Neben seiner Arbeit bei Ö3 hat er fünf Bücher veröffentlicht, darunter den Bestseller „Quotenkiller“. Stadlbauer ist verheiratet und Vater einer Tochter.



„Ö3-Wecker“ mit Philipp Hansa, 4. Oktober 2019