Sarah Connor, Tina Ritschl und Georg Spatt

Conny de Beauclair

„Danke Ö3, ihr seid geil!“

„Danke Ö3, ihr seid geil, ihr seid mutig!“ Danke Sarah Connor für das Kompliment! Gestern Abend war ein ganz besonderer Moment, eine große Ehre für uns. Sarah Connor persönlich hat uns Danke gesagt. Danke, dass wir ihren Song „Vincent“ im Gegensatz zu anderen Radiosendern von Anfang an unterstützt haben. Dafür hat sie uns vor ihrem Konzert eine ganz besondere Auszeichnung übergeben!

Sarah Connor sagt Dank!

Tina Ritschl

Dienstagabend, über 12.000 Fans haben bereits ihren Platz in der Wiener Stadthalle eingenommen und warten voller Vorfreude auf das Konzert von Sarah Connor. Parallel dazu findet hinter der Bühne eine ganz besondere Auszeichnung statt. Sarah Connor hat es sich nicht nehmen lassen unserem Ö3 Senderchef Georg Spatt persönlich Danke zu sagen.

„Hitradio Ö3 war der erste Radiosender in ganz Österreich, der ‚Vincent‘ gespielt hat. Somit habt ihr entschieden, dass es okay ist, dem Thema so viel Aufmerksamkeit zu verschaffen! Ihr wart sehr mutig!“

Auf die Frage von Ö3 Reporterin Tina Ritschl, warum sie es mutig findet, dass wir „Vincent“ gespielt haben, antwortet Sarah Connor:

„Weil ihr die ersten und ich glaube einzigen wart, die den Song von Anfang an gespielt haben. Ich weiß ja auch, ich habe das mitbekommen, dass viele Menschen bei Ö3 angerufen haben. Leute, die sich für den Song ausgesprochen haben und Leute, die sich gegen den Song ausgesprochen haben! Ihr habt ihn trotzdem gespielt!“

Hymne der Liebe

Als Sarah Connor den Song geschrieben hat, hat sie insgeheim gehofft, dass er für derart viel Diskussionsstoff sorgen wird. „Vincent“ ist laut Sarah Connor eine Hymne der Liebe und zwar zwischen einer Mutter und ihrem Kind:

Sarah Connor und Georg Spatt

Conny de Beauclair

“Diese erste Zeile ist ehrlich gesagt einfach nur die Zeile, die die Fallhöhe darstellt. Durch die Zeile wird man erst aufmerksam auf den Text und dadurch versteht man sofort, dass es sich um einen schwulen Jungen handelt. Es geht nicht um die klassische Liebesbeziehung. Es geht um Liebe in allen Farben, Dimensionen und Facetten und es geht um die tiefe, bedingungslose Liebe einer Mutter zu ihrem Kind. Es ist einfach komplett egal, wer du bist, wen du liebst, wie du aussiehst, wo du herkommst und wo du hingehst! Du wirst einfach bedingungslos geliebt! Das ist die Aussage dieses Songs. Und ich freue mich, dass dieser Song so viel Aufmerksamkeit bekommen hat – auch von Ö3!“

Was hört die deutsche Pop- und Soulsängerin selbst gerne für Songs? Sarah Connor hat am Dienstag im „Treffpunkt Gästeliste“ ihre Lieblingsmusik aufgelegt, die von Erlebnissen und Geschichten, die sie mit der Musik verbinde.

Sarah Connor - im „Treffpunkt Gästeliste“

„Ö3-Wecker“ mit Robert Kratky, 13. November 2019 (TR)