Tina Turner lacht

Georg Wendt / dpa / picturedesk.com

Rockoma Tina Turner ist unglaubliche 80

Mit über 180 Millionen verkauften Tonträgern zählt Tina Turner zu den weltweit erfolgreichsten Sängerinnen und Entertainerinnen aller Zeiten. Netzstrümpfe, High Heels und Minirock gehören allerdings inzwischen der Vergangenheit an. Sie hat ihre Karriere vor rund zehn Jahren an den Nagel gehängt und genießt jetzt ihren wohlverdienten Ruhestand in der Schweiz.

„Ja ich bin 80“, schreibt Tina Turner in einem persönlichen Brief auf ihrer Homepage an ihre Fans. „Es ist für mich genauso schwer zu glauben, wir für euch, wenn auch aus anderen Gründen. Ich habe immer gesagt, das Alter wäre nur eine Zahl und so seh’ ich das heute auch noch. Ich kann’s nur einfach kaum fassen, wie viel Zeit vergangen ist, als ich noch dieses Mädchen mit den Ponybeinen aus Nutbush war.“

Tina Turners legs

ORF

„Jetzt mit 80", schreibt sie weiter, genieße ich das Alte, das Neue und alles dazwischen. Worüber ich am dankbarsten bin? Dass ich in meinem Leben jedes Hindernis ohne jemanden zu hassen oder zu verurteilen, gemeistert habe. Ich hatte mitunter die ehrlichsten, wirklich tollsten Leute an meiner Seite, die mir dabei geholfen haben. Ich glaube, ich wurde mit dieser inneren Stärke geboren, dieser Stärke immer weiterzumachen. Und das ist mein Geburtstagswunsch für euch: Stärke und Flexibilität zu haben, wenn ihr sie am meisten braucht. Mögt ihr immer einen Weg finden, Gift in Medizin zu verwandeln.“

Tina Turner

ORF

Begonnen hat die Traumkarriere vor ziemlich genau 60 Jahren. Als Anne Mae Bullock, so ihr richtiger Name aus Nutbush, Tennessee, Highway Number 19, mit 18 den Gitarristen Ike Turner kennen und lieben lernt und auf der Bühne zu Tina Turner wird.
Trotz Megaerfolgen mit der Ike und Tine Turner Revue hat sie Anfang der 1970er schwerst depressiv und, im wahrsten Sinnes des Wortes gezeichnet, NEIN gesagt und der von Gewalt und Unterdrückung geprägten Ehehölle mit Ike Turner den Rücken gekehrt.

15 Jahre später hat sie das Trauma endlich überwunden und legt mit dem Album Private Dancer das erfolgreichste Solo-Comeback-Album und das größte Comeback der Musikgeschichte hin.
1984 ist sie mit 44 also die älteste Künstlerin, die je eine Nummer 1 in den Billboard-Charts hatte.

Tina Turner

ORF

Ihr Filmauftritt im dritten Teil der Mad Max Saga als Aunty Entity katapultiert sie endgültig in den Olymp der Kultrockstars und zieht eine Flut an Superlativen nach sich. Darunter Grammys, Golden Globes und ausverkaufte Tourneen inklusive einem Einrtrag in Guinness Buch der Rekorde für nicht weniger als 180.000 Fans bei einer einzigen Show und nicht zu vergessen der Umbenennung ‚ihres‘ Highway number 19 in Tina-Turner-Highway.

Ihre unglaubliche Karriere, 50 Jahre auf der Bühne beendet sie mit der fulminanten Welttournee 50th Anniversary Tour und spielt in Sheffield in England im Alter von 69 am 5. Mai 2009 ihr allerletzes Konzert.

2013 gibt sie ihre US-Staatsbürgerschaft auf, wird Schweizerin und heiratet ihren 16 Jahre jüngeren Lebensgefährten, den Musikmanager Erwin Bach. Sie hat einen Schlaganfall, Darmkrebs, überlebt einen schweren Nierenschaden dank der Organspende ihres Mannes und genießt ihren Ruhestand in ihrem Domizil in Zürich.

Nachhören: Die Ö3-Zeitreise Tina Turner zum 80er vom 26. November 2019:

Die letzte Folge:

22. November: Die eiserne Lady tritt zurück

Norbert Ivanek ist der Ö3-Zeitreiseleiter:

Ö3-Reporter Norbert Ivanek

Walter Dunger/Hitradio Ö3

Ö3-Reporter Norbert Ivanek

Gefühlvoll wühlt er sich täglich durch über 50 Jahre Ö3-Archiv und findet prompt Erstaunliches, Interessantes aber auch Überraschendes. Die Ö3-Zeitreise entführt dich in die Höhen und Tiefen des Lebens, in glückliche und traurigere Momente, in absolute Highlights und tiefschwarze Nullpunkte. Ö3 war und ist für dich immer mit dabei mitten im Geschehen und direkt am Puls der Zeit.

„Ö3-Wecker“ mit Philipp Hansa, 26. November 2019 (NI)