Trump

MANDEL NGAN / AFP / picturedesk.com

Trumps Unterschrift verzögert Corona-Hilfe

Corona-Hilfsschecks direkt von Donald Trump! Jedenfalls möchte der US-Präsident das so. Jeder Amerikaner soll wissen, vom wem die Hilfe kommt. Trump möchte im November wiedergewählt werden.

Das US-Finanzministerium hat angeordnet, den Namen von Präsident Donald Trump auf Schecks zu drucken, die an mehrere Millionen Amerikaner geschickt werden sollen. Doch dies wird deren Auslieferung um mehrere Tage verlangsamen, berichtete die Washington Post.

Trumps Namen auf Hilfsschecks

Unter Berufung auf nicht namentlich genannte Verwaltungsbeamte schreibt die „Post“, die 1.200-Dollar-Schecks, die als Teil eines 2,3 Billionen-Dollar-Pakets zur Abfederung der Coronakrise verschickt werden sollen, würden „Trumps Namen in der Memo-Zeile tragen, unterhalb einer Zeile, auf der ‚Economic Impact Payment‘ steht“.

Änderungen kosten wertvolle Zeit

Das von zu Hause arbeitende Team der Bundessteuerbehörde, müsse nun diese Programmänderung, von der sie erst am Dienstag erfahren haben, umsetzen. Das wird nach Aussage zweier hoher Beamter wahrscheinlich zu einer Verzögerung bei der Ausstellung der ersten Gruppe von Papierschecks führen, schreibt die „Washington Post“.

(Reuters/ KG)