Ben Stiller

VALERIE MACON / AFP / picturedesk.com

Ben Stiller: Erinnerungen an Vater Jerry

Hollywoodstar Ben Stiller erinnerte sich in Show von Jimmy Fallon an seine Kindheit in New York und seinen vor kurzem gestorbenen Vater, den Komiker Jerry Stiller.

Der Humor seines Vater prägte ihn schon in seiner Jugend, erzählte der 54-jährige Stiller. Jerry Stiller hätte niemanden absichtlich zum Lachen bringen wollen. Er sei einfach nur er selbst gewesen.

Ein Erlebnis aus seiner Kindheit blieb dem Schauspieler besonders in Erinnerung. Als er etwa 12 Jahre alt war, wurde sein Fahrrad gestohlen, erzählte er via Internet in der Tonight Show. Vater Jerry lief dem Dieb hinterher, als er ihn eingeholt hatte, gab sein Vater aber das Fahrrad auf. Seinem Sohn erklärte er: „Wir lassen ihn das Fahrrad behalten. Er braucht es.“

Ben und Jerry Stiller

GABRIEL BOUYS / AFP / picturedesk.com

Jerry Stiller wurde vor allem durch seine Rolle als kauziger, alter Schwiegervater Arthur Spooner in der Sitcom „King of Queens“ (1998-2007) bekannt und war auch in der 90er-Jahre-Erfolgsserie „Seinfeld“ häufig zu sehen. Dort verkörperte er den Exzentriker Frank Costanza. Seine Frau Anne Meara, Bens Mutter, war ebenfalls Schauspielerin. Wir kennen sie vor allem als Großmutter Dorothy in Alf. Sie starb 2015 in New York.

(APA/KO)