Robbie Williams, Howie Donald und Mark Owen

Youtube/Screenshot

Robbie zurück bei Take That, aber einer fehlt

Robbie Williams hat es tatsächlich getan. In einem Online-Konzert ist er gemeinsam mit Take That aufgetreten. Mit ganz Take That? Nein! Trotz Robbies Rückkehr war die ehemalige Boygroup auch bei der Reunion nicht komplett.

Der gemeinsame Auftritt von Robbie Williams mit seinen ehemaligen Bandkollegen hatte einen Schönheitsfehler. Jason Orange, der 2014 aus Take That ausgestiegen ist, war nicht mit von der Partie. Dafür war Robbie bei dem virtuellen Zusammentreffen dabei und hat mit Gary Barlow, Howie Donald und Mark Owen via Webcam gemeinsam performt.

Knapp 40 Minuten hat der Stream gedauert, zu dem Robbie sich erst mit etwas Verspätung eingeklinkt hat. Dafür hat er seinen früheren Bandmates Robbie-Williams-Tassen als Geschenk mitgebracht. Gemeinsam gab’s dann einige Take-That-Klassiker wie „Back For Good“, „Shine“ und „Pray“ zu hören.

„Ö3-Supersamstag“ mit Tom Filzer, 30. Mai 2020 (WJLED)