Cynthia Erivo in ihrer Rolle der Harriet Tubman

Universal

„Harriet“: Von der Sklavin zur großen Kämpferin

Die Anti-Rassismus Bewegung „Black Lives Matter“ hat für viel Aufsehen gesorgt in den letzten Wochen. Unser Film der Woche passt da perfekt dazu: „Harriet – Der Weg in die Freiheit“ läuft neu im Kino und der Film ist auf jeden Fall einen Besuch im Kino wert.

Inhalt

Mitte des 19. Jahrhunderts in den USA arbeitet Harriet als Sklavin auf einer Plantage. Aber sie will frei sein und flieht. Sie schafft die Flucht und möchte jetzt auch anderen Sklaven zur Freiheit verhelfen: Sie plant ihre Familie zu befreien.

Harriet

VALERIE MACON / AFP / picturedesk.com

Cynthia Erivo war die einzige Schwarze überhaupt, die bei den Oscars im Jänner nominiert war

Harriet Tubman hat es wirklich gegeben: Eine tief gläubige Frau. Eine Aktivistin, die sich mit einem irrsinnigen Willen dafür eingesetzt hat, Sklaven zur Flucht zu verhelfen. Es war höchste Zeit, dass Hollywood diese Geschichte verfilmt.

Ö3-Redakteur Max Bauer

Hitradio Ö3/Thomas Wunderlich

Max Bauers Filmkritik

Stark in der Titelrolle spielt Cynthia Erivo. Sie war dafür auch heuer für den Oscar nominiert. Auch der Titelsong zum Song, den Erivo mit ihrer starken Stimme performt, war im Oscar-Rennen. Und in Szenen im Film hört man sie immer wieder singen.

„Harriet – Der Weg in die Freiheit“ ist im Vergleich zu „12 Years a Slave“ oder „Django Unchained“ weniger brutal und blutig, aber sehr berührend und auch spannend. Er hätte für mich auch noch länger dauern können als zwei Stunden - mit mehr Zeit für noch mehr Details aus dem Leben der Harriet Tubman.

7 von 10 Sternen

ORF.at

Bringt 7 von 10 Movie-Minute-Empfehlungspunkten.

Hier kannst du dir den Trailer anschauen.

Filminfo

Filmbiografie. USA 2019. 126 Minuten.
Regie: Kasi Lemmons
Mit: Cynthia Erivo, Janelle Monáe

Movie Minute Podcast Logo

Hitradio Ö3

Ö3-Movie-Minute als Podcast

Für alle, die die Filmkritik am Donnerstag verpasst haben, gibt’s im Kino-Podcast Infos zum Film der Woche.

Um diesen Ö3-Podcast-Feed kostenlos zu abonnieren, kopiere einfach diesen Link in deinen Podcatcher:

xml
@iTunes