Scrabble "Lost"

pixabay.com/ Hitradio Ö3/ Montage

„Lost“ ist das Jugendwort 2020 in Deutschland

Mit 48 Prozent der Stimmen hat sich „Lost“ gegen die Finalisten „Cringe“ und „Wyld/Wild“ durchgesetzt. Mit dem Begriff wird ahnungsloses und unsicheres Verhalten beschrieben.

Jugendliche waren im Internet aufgerufen, Vorschläge einzureichen und das Wort in mehreren Abstimmungen auszuwählen. Eine Jury hatte zwischendurch aus den besten Vorschlägen zehn Wörter zusammengestellt.
„Cringe“, das sich nicht durchsetzen konnte, beschreibt etwas Peinliches und Unangenehmes, teils auch Fremdschämen. Jugendliche sagen „Wyld“ oder „Wild“, wenn sie etwas Krasses und Besonderes umschreiben.

Online Vorwahlen in Österreich

Das österreichische Jugendwort des Jahres wird im Zuge der Wahl zum Wort des Jahres gekürt. Die Online-Vorwahl läuft noch eine Woche. Hier können Wörter eingereicht werden, die „im laufenden Jahr 2020 von besonderer Bedeutung sind, im öffentlichen Leben des Landes häufig verwendet wurden, wichtig waren und / oder eine besondere sprachliche Qualität haben“.

Die Wahl zum Österreichischen Wort des Jahres wird von der Gesellschaft für Österreichisches Deutsch in Zusammenarbeit mit der Austria Presse Agentur und einer 11-köpfigen Jury durchgeführt und das Ergebnis dann am 3. Dezember bekanntgegeben.

Das österreichische Jugendwort des Jahres 2019 war „brexiten“.

„Ibiza“ ist das österreichische Wort des Jahres 2019

(APA/KG)