Team Österreich hilft bei den Massentests

Das Bundesheer, die Feuerwehren, der Arbeiter-Samariter-Bund, das Rote Kreuz, der Zivilschutzverband und viele mehr haben die Massentests im Dezember mit ihrem Einsatz erst möglich gemacht. Zur Drehscheibe der freiwilligen Hilfe ist auch das Team Österreich geworden.

Für die Corona-Massentestungen hat es viele helfende Hände gebraucht - und wie gewohnt hat das Team Österreich schon vorhandene und spontane Hilfsbereitschaft gezielt einsetzbar gemacht. 85.000 Freiwillige stehen grundsätzlich bereit - und neue Mitglieder sind jederzeit willkommen. Gefragt waren ganz verschiedene Fähigkeiten im medizinischen und logistischen Bereich.

Ein Pool von Hilfskräften - für jetzt und die Zukunft

Einerseits wurden die rund 85.000 bereits registrierten Mitglieder im Team Österreich gefragt, ob sie da im Bedarfsfall mit anpacken wollen, andererseits können sich auf für die Zukunft Freiwillige beim Team Österreich anmelden und dann falls notwendig schnell und effizient eingesetzt werden.

Team Österreich

Martin Lukas Krachler/Hitradio Ö3

Auch für aktuelle und künftige Massentests steht das Team Österreich im Bedarfsfall bereit - und deswegen gilt nach wie vor: Je mehr sich melden, desto besser ist Österreich vorbereitet!

  • Bist du eine medizinische Fachkraft und hast zeitweise freie Kapazitäten? Dann wären deine Fähigkeiten zum Beispiel bei der Abnahme von Abstrichen extrem hilfreich…
  • Und auch ohne medizinischen Background kannst du wertvolle Aufgaben für eine bestmögliche Abwicklung der Testungen erledigen – etwa im logistischen und koordinativen Bereich…

Wenn du schon beim Team Österreich bist...

Logg dich bitte in dein Team Österreich-Profil ein und gib uns das GO, dass wir dich im Bedarfsfall auch als „Pandemie-Bekämpferin“ oder „Pandemie-Bekämpfer“ kontaktieren dürfen:

Im Bereich „Was ich tun will…“ wirst du gefragt, welche Tätigkeiten du im Einsatzfall übernehmen kannst. Da findest du auch den Punkt „Unterstützung im COVID-Einsatz“ und kannst anklicken, ob du als „COVID-Tester“ (wenn du eine medizinische Fachkraft bist) oder als „administrative Kraft“ (da können alle mithelfen) zur Verfügung stehst.

Wenn du noch nicht beim Team Österreich bist...

Wenn du sagst: „Ja, wenn ich gebraucht werde, dann möchte ich da mithelfen!“ - dann melde dich jetzt beim Team Österreich an und du wirst informiert, wenn der Bedarf da ist.

Team Österreich Logo

Hitradio Ö3

Wer Zeit hat, hilft - ehrenamtlich und flexibel!

Es ist gut zu wissen, dass viele Helferinnen und Helfer verfügbar sind, wenn sie gebraucht werden. Wie immer beim Team Österreich ist der Einsatz freiwillig, ehrenamtlich und damit auch ohne Bezahlung oder Aufwandsentschädigung - aber auch ohne Verpflichtung. Wer sich angemeldet hat, kann im Falle des Falles helfen, muss aber nicht: Ein einfaches JA oder NEIN nach einer Benachrichtigung genügt!

„Team Österreich – helfen, wenn Österreich Hilfe braucht!“

Team Österreich - Übersicht