Corona Impfung

Franz Neumayr / picturedesk.com

Experten beantworten Fragen zur Covid-Impfung

Die größte Impfaktion in der Geschichte Österreichs ist angelaufen. Viele Menschen sind noch unsicher, was sie davon halten sollen. In einem Ö3-Wecker Spezial beantworten drei Experten die Fragen der Ö3-Gemeinde.

1. Welche Langzeitfolgen können Sie NICHT ausschließen?

2. Gefährdet die Impfung Kinderwunsch und Fruchtbarkeit?

3. Können sich Schwangere oder stillende Mütter bedenkenlos impfen lassen?

4. Wer soll sich nicht impfen lassen?

5. Es gibt verschiedene Impfstoffe – haben sie die gleiche Wirkung?

6. Für welchen Impfstoff würden Sie sich entscheiden?

7. Ab wann ist man geschützt?

8. Ist es sinnvoll, sich trotz ausreichender Antikörper impfen zu lassen?

9. Wie lange hält der Impfschutz an?

10. Bin ich nach der Impfung noch ansteckend?

11. Wer haftet für Impfschäden?

12. Ab welchem Alter macht es Sinn zu impfen?

13. Würde es nicht reichen nur die Risikogruppen zu impfen?

14. Helfen die aktuellen Impfstoffe gegen die Mutationen?

15. Wie bewerten Sie Gerüchte rund um die Impfungen aus dem Internet?

16. Schlussrunde - Resümee

Diese Expertin und Experten beantworten die Fragen der Ö3-Gemeinde:


Heidemarie Holzmann

Walter Dunger/Hitradio Ö3

Univ. Prof. Dr. Heidemarie Holzmann

Univ. Prof. Dr. Heidemarie Holzmann

Geboren: 1957 in Mayen, Deutschland

Studium: Humanmedizin an den Universitäten Heidelberg, Wien und München

Karriere:
- Leiterin der Abteilung für angewandte medizinische Virologie am Zentrum für Virologie der Medizinischen Universität Wien,
- Facharzt für Hygiene und Mikrobiologie
- Facharzt für Virologie, u.a. Leiterin der Nationalen Referenzzentrale für Masern, Mumps und Röteln, der Referenzzentrale für Arbovirus Infektionen beim Menschen sowie des Nationalen Referenzlabors für Hepatitis Viren
- Vorsitzende der Nationalen Verifizierungskommission Masern/Röteln Elimination (NAVKO) am Robert-Koch-Institut in Deutschland, Vizepräsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Vakzinologie (ÖGVak)
- Mitglied im nationalen Impfgremium am Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz

Univ. Prof Dr. Herwig Kollaritsch

GEORG HOCHMUTH / APA / picturedesk.com

Univ. Prof Dr. Herwig Kollaritsch

Univ. Prof Dr. Herwig Kollaritsch

Geboren: 1956 in Wien

Studium: Medizin an der Universität Wien

Karriere:
- Facharzt für Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin
- Facharzt für Hygiene und Mikrobiologie
- Gerichtlich beeideter Sachverständiger (Tropenmedizin, Reisemedizin, Impfwesen)
- Mitglied des nationalen Impfgremiums (NIG) am Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz und zahlreicher nationaler und internationaler Fachgesellschaften.


Christoph Wenisch

Christoph Wenisch

Prim. Univ.-Doz. Dr. Christoph Wenisch

Prim. Univ.-Doz. Dr. Christoph Wenisch

Geboren: 1967 in St. Pölten

Studium: Medizin an der Universität Wien

Karriere:
- Leitung: 4. Medizinische Abteilung mit Infektions- und Tropenmedizin Informationen zur Abteilung in der Klinik Favoriten
- Weitere Gebiete: Innerer Medizin, Intensivpflegemedizin, Infektionskrankheiten und Tropenmedizin
- Hat mehr als 1000 Patienten auf der Covid-Station behandelt



„Ö3-Wecker“ mit Robert Kratky, 19. Jänner 2021