Tom Hanks

- / AFP / picturedesk.com

Stars feiern Biden-Wahl mit Riesenshow

Lady Gaga und Jennifer Lopez waren tagsüber bei der Inauguration live dabei. Corona-bedingt fielen aber andere Feiern aus. Deshalb wurde eine Live-TV-Show mit einem riesigen Staraugebot, moderiert von Tom Hanks, auf die Beine gestellt. Highlight: Katy Perry mit „Firework“.

Von den Stufen des Lincoln Memorials begrüßte zweifach Oscar-Preisträger Tom Hanks sein Millionenpublikum zum Auftakt von „Celebrating America“ (Wir feiern Amerika) willkommen. In den vergangenen Wochen und Jahren seien wir Zeugen von „tiefer Spaltung und beunruhigendem Hass“ geworden, sagte Hanks. Nun sei es Zeit für Einigkeit und eine bessere Gemeinschaft.

Celebrating America

90 Minuten lang folgten Starauftritte aus vielen Teilen der USA, im Wechsel mit Auftritten von Amerikanern, die sich während der Corona-Krise als Helfer hervorgetan hatten. Ein Dankeschön ging etwa an die New Yorker Krankenschwester Sandra Lindsay, die im Dezember als erste US-Bürgerin den Impfstoff gegen die Krankheit Covid-19 erhalten hatte. Vorgestellt wurden auch zwei Kinder, die Hilfsaktionen für Bedürftige ins Leben riefen. Jetzt halfen sie alle mit, Musik-Größen anzukündigen.

Rockstar Jon Bon Jovi meldete sich mit dem Beatles-Hit „Here Comes the Sun“ aus Miami, die Foo Fighters um Frontman Dave Grohl wurden aus Seattle dazugeschaltet. In Nashville traten die Country-Stars Tim McGraw und Tyler Hubbard mit ihrem neuen Song „Undivided“ auf, ein Lied mit einer Botschaft von mehr Verständnis füreinander.

Grammy-Gewinner John Legend saß vor dem Lincoln Memorial am Konzertflügel und trug den Nina-Simone-Klassiker „Feeling Good“ vor. Zwischendurch kamen in kurzen Ansprachen auch Joe Biden, Kamala Harris und zusammen die Ex-Präsidenten George W. Bush, Bill Clinton und Barack Obama zu Wort.

Rock-Legende Bruce Springsteen heizte mit dem Klassiker „Land of Hope and Dreams“ ein, Justin Timberlake und Ant Clemons präsentierten ihren neuen Song „Better Days“, Demi Lovato begeisterte mit dem Soul-Hit „Lovely Day“.

Feuerwerk über Washington

Das Grand Finale gehörte Pop-Star Katy Perry in weißer Robe vor dem Lincoln Memorial in Washington. Zu ihrem Song „Firework“ erlebte die Hauptstadt ein minutenlanges Feuerwerk-Spektakel. Der Himmel über dem Weißen Haus glitzerte in bunten Regenbogenfarben. US-Präsident Joe Biden und seine Frau Jil beobachten das Feuerwerk vom Balkon des Weißen Hauses, ihrem neuen Zuhause.

(APA/KO)