Mutter mit Kindern

Sigrid Olsson / PhotoAlto / picturedesk.com

Jetzt sprichst du: Uni Salzburg befragt Kinder zu Corona

Wie geht es besonders Kindern und Jugendlichen mit der Corona-Zeit, was hat sich in ihrem Leben innerhalb der vergangenen 12 Monaten verändert? Die Uni Salzburg hat dazu eine große Online Umfrage gestartet.

Kinder und Jugendliche sind durch die coronabedingten Einschränkungen des Alltags besonders belastet, psychische Auffälligkeiten nehmen in dieser Altersgruppe zu. Mit „Jetzt sprichst du“ will die Uni Salzburg die Betroffenen direkt befragen, wie es ihnen mit der Corona-Situation geht. Erste Rückmeldungen zeigen laut Studienleiter Manuel Schabus, dass sie zum Teil sehr verängstigt sind, Schule und Freunde vermissen, sich weniger bewegen und viel Zeit vor dem Handy verbringen.

Kind beim Lernen

PIXSELL / EXPA / picturedesk.com

Pandemie hemmt Entwicklung

Gerade die Jüngsten würden durch die Auswirkungen der Pandemie ausgebremst und in ihrer Entwicklung gehemmt, betont Schabus. Gleichzeitig würden die Meinungen, Stimmungen und Gefühle dieser Gruppe in der öffentlichen Diskussion nicht genug beachtet. „Diese Stimmen müssen endlich gehört werden“, so sein Appell. „Jetzt sprichst du“ richtet sich an Kinder im Volksschulalter bis hin zu Jugendlichen, die Umfrage wird bis voraussichtlich Anfang März online sein.

„Ö3-Hauptabendshow“ mit Thomas Kamenar, 23. Februar 2021 (PO/APA)