NFL Football Team schafft Cheerleader ab

Unsplash.com

NFL Football Team schafft Cheerleader ab

Das Washington Football Team verzichtet zukünftig auf Cheerleader und will stattdessen eine Tanzgruppe mit Männern und Frauen bei NFL-Spielen einsetzen.

Petra Pope, die neue Beraterin des Teams ist sich der schwierigen Veränderung bewusst, aber sie hat das Gefühl, dass die Fans es lieben werden. Die neue Gruppe soll einen Mix aus Athletik und Tricks drauf haben und „moderner“ sein.

Die Cheerleader in Washington hat es seit 1962 gegeben, es war das am längsten bestehende Programm eines Teams aus der NFL. Hintergrund dürften auch die Skandale sein.

Die Franchise aus der US-Hauptstadt befindet sich nach mehreren Skandalen und viel Kritik im Wandel. So trennte sich das Team vor der vergangenen Saison von dem als rassistisch empfundenen Beinamen „Redskins“ (Rothäute). Zudem gab es Vorwürfe über sexuellen Missbrauch in der Organisation.

(P.K./APA)