Wolfgang Mückstein

ROLAND SCHLAGER / APA / picturedesk.com

Wolfgang Mückstein: Mann mit Mut!

Eines ist klar: Unser neuer Gesundheitsminister hat Mut. Er übernimmt mitten in der Pandemie den wahrscheinlich schwierigsten Job des Landes. In Mückstein werden große Erwartungen gesetzt. Vizekanzler Werner Kogler sagt: „Er kann das!“ Wer aber ist der Mann, der am Montag unser neuer Gesundheitsminister wird?

Auf jeden Fall ist er ein Mann, der anpackt. Sehr offen, sehr praxisbezogen, ein lockerer entspannter Familienmensch, das hört man aus seinem Umfeld.
Mückstein hat zwei Töchter, sie sind 12 und 15 Jahre alt, zwei Katzen wohnen auch im gleichen haus und er ist schon lange verheiratet. Er selber kommt aus einer Patchworkfamilie, seine Stiefmutter war Nationalratsabgeordnete bei den Grünen, seine Stiefschwester ist die Film-Regisseurin und Drehbuchautorin Katharina Mückstein.

Sportlicher Minister

Wolfgang Mückstein ist schon drei Marathons gelaufen, liebt das Fitnesscenter und radelt jeden Tag in seine Ordination.
Außerdem, das erzählen seine Freunde, sei er witzig, soll Humor mitbringen und gilt als „down to earth“. Wenn es aber zur Sache geht, ist er sehr reflektiert und überdenkt Dinge extrem genau.

Gute Voraussetzungen

Gute Voraussetzungen für den Mann, der das Land durch die schwerste Gesundheitskrise aller Zeiten führen muss. Dass Mückstein ein Mann der Tat ist, hat er gleich in seiner ersten Rede klar gemacht:"Ich werde unpopuläre Entscheidugen treffen!", sagt er.

Arzt mit Leib und Seele

Mückstein ist Arzt mit Leib und Seele.
Er hat in Wien das erste Primärversorgungszentrum ins Leben gerufen, hat eine Zusatzausbildung in chinesischer traditioneller Medizin (TCM) und will Spitzenmedizin für alle zugänglich machen, außerdem ist es ihm ein Anliegen, dass Kassenärzte wieder besser bezahlt werden, damit uns auch weiterhin genug Hausärzte erhalten bleiben.

Analyse von Politik-Experte Thomas Hofer

Im Ö3-Wecker sprach Thomas Hofer mit Robert Kratky über den neuen Gesundheitsminister, die Aufgaben vor denen er steht und wie er seine Rolle wohl anlegen wird.

Thomas Hofer

Hitradio Ö3

Ö3 Wecker mit Robert Kratky (GER)