Computer, Tastatur, User 1978

ORF

Die erste Spam-Mail 1978

Erstaunlich, was in Österreich und der Welt im Laufe der Zeit so alles passiert und woran man sich oft nur noch vage und schemenhaft erinnern kann. Ö3 dreht virtuell am Rad der Zeit und bringt dich zurück an die Orte der großen Weltpolitik, der schrecklichen Katastrophen, aber auch der unglaublich schönen Momente. Steig ein und fiebere mit, wenn wir mit Ö3 entspannt durch die Zeit reisen.

Von und mit Norbert Ivanek

Am 03. Mai 1978, also heute vor genau 43 Jahren, macht ein gewisser Gary Thuerk, Mitarbeiter einer US-Computerfirma, was noch niemand vor ihm jemals versucht hat. Er verschickt 400 Werbemails gleichzeitig und geht damit als erster Spammer - danke an dieser Stelle übrigens - in die Computer-Geschichte ein.

Originalmessage von Gary Thuerk 1978, das erste Spam

ORF

Original-Screenshot der ersten Spam-Mail von Gary Thuerk

Im Ö3-Wecker erläutert Experte Stefan Tweraser Jahre später den neuen Begriff:

„Spam sind alle unerwünschten E-Mails, die man bekommt. Das heißt, sowas ähnliches wie ein unadressierter Brief ins Postfach zu Hause. Das, was mich stört, das, was ich nicht haben will.“

Dass Herr Thuerk damit ein Milliarden-Geschäftsmodell erfindet, kann er damals nicht mal erahnen. An die 95 % aller heute versendeten Mails sind Spam.

Fünf Jahre später, am 3. Mai 1983, feiert ganz Österreich das sogenannte Türkenjahr. Auf den Tag genau vor 300 Jahren nämlich, 1683, hat eine 200.000 Mann starke Armee der Türken Österreichs Grenzen einfach überrannt, Richtung Hauptstadt. Doch: Die zweite Türken-Belagerung Wiens, damals die Hauptstadt des Heiligen Römischen Reichs, scheitert, nachdem endlich ein 60.000 Mann starkes Entsatzheer, das über den Kahlenberg kommt, die Osmanen erfolgreich verjagt.
Wiens Bürgermeister Helmut Zilk entzündet heute, 300 Jahre später, ein symbolisches Friedensfeuer mit großen Worten, hören wir auf Ö3:

„Wir haben spätestens seit 1945 gelernt, dass die Geschichte des Heroismus eine Geschichte des Traumas ist. Und so wollen wir denn dieses Feuer heute entzünden, nicht als ein Feuer des Heroismus, sondern als Friedenspfeife.“

Das Ö3-Zeitreisevideo des Tages:

Der Ö3-Zeitreisehit des Tages: Bonnie Tyler - 1983 – „Total Eclipse Of The Heart“

Zur selben Zeit 1983 feiert die damals 32-jährige Bonnie Tyler den Hit ihrer Karriere. Mit einem Song, den Jim Steinman eigentlich für Meat Loaf geschrieben, der ihn aber abgelehnt hat: „Total Eclipse Of The Heart“. Wochenlang Nummer 1 in den USA und England, über 5 Millionen verkaufte Singles, und zwei Grammys als beste Popsängerin und beste Rockmusikerin bringt ihr der Megahit ein. Jim Steinman verwendet den Hit später in seinem Erfolgsmusical „Tanz der Vampire“.

Norbert Ivanek ist der Ö3-Zeitreiseleiter:

Norb in Venice

Norbert Ivanek

Ö3-Redakteur Norbert Ivanek

Gefühlvoll wühlt er sich täglich durch knapp 55 Jahre Ö3-Archiv und findet Erstaunliches, Interessantes aber auch Überraschendes. Die Ö3-Zeitreise entführt dich in die Höhen und Tiefen des Lebens, in glückliche und traurigere Momente, in absolute Highlights und tiefschwarze Nullpunkte. Ö3 war und ist für dich immer mit dabei mitten im Geschehen und direkt am Puls der Zeit.

„Ö3-Greatest Hits“ mit Andi Knoll, 3. Mai 2021 (NI)