Harald Mahrer, Robert Kratky und Wolfgang Mückstein

Mirjam Haider/Hitradio Ö3

Mückstein und Mahrer antworten der Ö3-Gemeinde

Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein und WKÖ-Chef Harald Mahrer haben heute im Ö3-Wecker die Fragen der Ö3-Gemeinde zur großen Öffnung beantwortet.

Fitnesscenter, Café, Restaurant, Hotel, Kino, Freibad: Heute machen sie alle - unter Auflagen - wieder auf. Voraussetzung für den Zutritt ist, getestet, genesen oder geimpft zu sein. Die weitreichenden Lockerungen führen aber auch zu Fragen: Kann ich mich jetzt wirklich trauen, meinen Sommerurlaub buchen? Was sind die genauen Voraussetzungen für’s Übernachten im Hotel? Was bedeutet das alles für meine nicht impfbaren Kinder? Konsumieren wir bald wie vor der Krise oder gibt es Umdenken Richtung mehr Nachhaltigkeit? Oder wann dürfen wir uns eigentlich wieder umarmen?

Die Fragen der Ö3-Gemeinde

Haben Sie schon Urlaub gebucht? Wohin geht’s?

Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein wird mit seiner Familie in Italien den Urlaub verbringen. Harald Mahrer plant Österreich-Urlaub.

Welche Quarantäne-Regeln gelten und wie wirkt sich die Impfung darauf aus?

Bei der Reise in Niedriginzidenzländer sind die drei Gs ausschlaggebend - geimpft, genesen oder getestet. Für Hochinzidenzländer sind die aktuell geltenden Bestimmungen online abrufbar

Die Gäste im Gasthaus müssen sich öfter testen lassen als die Beschäftigten in der Gastronomie - warum?

Wolfgang Mückstein

Mirjam Haider/Hitradio Ö3

Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein.

Kann das Frequency Festival als Pilotfestival stattfinden?

Es wird Erfahrungen aus anderen Ländern und eine gute Durchimpfungsrate brauchen, um große Veranstaltungen durchführen zu können. Im Moment gilt für Outdoor-Veranstaltungen eine maximale Besucherzahl von 3000. Mit höherer Impfrate wird sich das sicher ändern.

Wann kommen Erleichterungen für die Schüler? Wann kommt die Impfung für Jugendliche unter 16 Jahren?

Die Zulassung der Impfung ab 12 Jahren wird bis Ende Juni erwartet, sodass vermutlich im Juli geimpft werden kann. Erleichterungen für diese Altersgruppe sind drei Wochen nach der Erstimpfung möglich.

Warum sind für Geimpfte die Beschränkungen trotzdem noch sehr rigoros?

Erst mit einer höheren Durchimpfungsrate wird es möglich sein, die Beschränkungen aufzuheben.

Stichwort Ärzte-Kongress: Warum bleibt selbst bei hundertprozentiger Durchimpfung aller Teilnehmer die beschränkte Teilnehmerzahl gültig?

Die Hoffnung besteht, dass im Herbst bzw. Winter diese Beschränkungen fallen. Aber solange die Impfrate noch nicht höher ist, sind die Beschränkungen noch nötig.

Harald Mahrer

Mirjam Haider/Hitradio Ö3

Wirtschaftskammer-Präsident Harald Mahrer.

Warum müssen geimpfte sich nicht testen lassen, obwohl sie die Krankheit weitergeben können?

Die Impfung reduziert die Gefahr zu erkranken und das Virus zu verbreiten deutlich. Die Maskenpflicht für Handel & Co bleibt weiter aufrecht, um für Sicherheit zu sorgen.

Wie werden die Kinder in der nächsten Zeit geschützt, bis sie endlich geimpft werden?

Der Absonderungsbescheid als Zutittsberechtigung - Antikörpertest empfohlen?

Antikörpertests mit positivem Ergebnis zählen für drei Monate als Zutrittsberechtigung.

War das der letzte Lockdown?

Mit dem Impffortschritt sinkt die Gefahr eines weiteren Lockdowns.

Gibt es für die Stadthotellerie, die stark unter abgesagten Kongressen etc. leidet, weiterhin Unterstützung?

Es wird die Möglichkeit geben, die Kurzarbeit zu verlängern. Auch andere Hilfsprogramme werden weiterhin verfügbar sein.

Die Krise als Chance für den Klimaschutz - steht die Wirtschaft über dem Klima?

Die Klimaziele gelten noch, brauchen aber Zeit in der Umsetzung.

„Ö3-Wecker“ mit Robert Kratky, 19. Mai 2021