Sonnencreme

Pixabay.com

Alte Sonnencremes aus dem letzten Jahr entsorgen

Die Sonnencreme vom letzten Jahr sieht vielleicht noch gut aus und duftet gut, aber sie sollten sie trotzdem entfernen. Egal ob sie teuer oder günstig war.

Irgendwann fangen nämlich die Inhaltsstoffe an, zu zerfallen. Manche dieser Stoffe können sich sogar so verändern, dass sie gesundheitsschädlich werden können.

Das Problem ist, dass der Zerfall von Octocrylen fortschreiten kann und die Gehalte in den Cremes mit der Zeit stark ansteigen können. „Deswegen empfehlen wir Octocrylen-haltige Sonnenschutzmittel aus dem letzten Jahr auf jeden Fall zu entsorgen und sich frische Produkte zu kaufen“, so Christine Throl von Öko-Test.

Aktueller Sonnencreme-Test:
Auf den UV-Filter kommt es an.
help.orf.at

Ein Blick auf die Inhaltsstoffe gibt hier Klarheit. Auch ein weiterer UV-Filter mit dem sperrigen Namen „Ethylhexyl Methoxy Cinnamat“ wird von Öko-Test wegen möglicher hormoneller Wirkung als bedenklich eingestuft. Er wurde in der Sonnenlotion „Cetaphil Sun Daylong Liposomale SPF 30“ festgestellt, die im Test dann auch mit einem „Nicht genügend“ durchgefallen ist.

Ö3 Reporter Martin Krachler im Ö3-Wecker

Der Ö3 Wecker mit Robert Kratky, am 15.06.2021