Slowenien unabhängig

ORF

Truppenabzug aus Slowenien 1991

Erstaunlich, was in Österreich und der Welt im Laufe der Zeit so alles passiert und woran man sich oft nur noch vage und schemenhaft erinnern kann. Ö3 dreht virtuell am Rad der Zeit und bringt dich zurück an die Orte der großen Weltpolitik, der schrecklichen Katastrophen, aber auch der unglaublich schönen Momente. Steig ein und fiebere mit, wenn wir mit Ö3 entspannt durch die Zeit reisen.

Von und mit Norbert Ivanek

Am 20. Juli 1991 atmet Jugoslawien, aber auch Österreich auf. Der bewaffnete Konflikt, der nach der Unabhängigkeitserklärung Sloweniens und Kroatiens in unserem Nachbarland ausgebrochen war, scheint beendet. Die Regierungstruppen ziehen aus Slowenien ab, berichtet das Ö3-Journal.

„Von einer Befreiung Sloweniens sprach gestern der Chef des slowenischen Regierungsbündnisses Demos, Jože Pučnik, als Reaktion auf den vom Staatspräsidium angeordneten Rückzug der derzeit 25.000 Bundesarmeesoldaten aus Slowenien. ‚Kroatien hat eine Schlacht verloren!‘ So kommentierten hingegen westliche Beobachter in Zagreb diese Entscheidung des Präsidiums. Denn Kroatien ist es nicht gelungen, dass die Bundesarmee auch Kroatien verlässt.“

Das Ö3-Zeitreisevideo des Tages:

Leider beginnt da der Kroatienkrieg, der bis Anfang August 1995 dauern sollte, erst so richtig. Am 20. Juli 1993 jedenfalls, während in unserem Nachbarland geschossen wird, eröffnet Österreichs Bundespräsident Thomas Klestil ganz bewusst die Bregenzer Festspiele, hören wir in den Ö3-Nachrichten.

Thomas Klestil eröffnet Bregenzer Festspiele

ORF

Bundespräsident Thomas Klestil eröffnet die Bregenzer Festspiele

„Bundespräsident Klestil hat heute die Bregenzer Festspiele eröffnet. In seiner Eröffnungsrede sagte Klestil, die Kultur stehe an vorderster Front im Kampf gegen die Zerstörung von Zivilisation und Menschlichkeit. Das gebe auch die moralische Berechtigung, den Festspielsommer in feierlicher Stimmung zu begehen, obwohl nur wenige Autostunden entfernt 100.000‘de Menschen ein Inferno der Gewalt und des Leidens durchleben müssten.“

.

.

Der Ö3-Zeitreisehit des Tages: 1993

--> UB 40 - „(I Can’t Help) Falling In Love With You“

.

Im selben Jahr 1993 veröffentlichen die britischen Reggae-Pop-Spezialisten von UB 40 einen Song, den schon Elvis Presley 1961 in seinem Film „Blue Hawaii“ gesungen und weltweit in die Charts gepusht hat. Wieder kommt die Ballade zu Filmehren, diesmal in Silver mit William Baldwin und Sharon Stone und wieder stürmt sie die Charts. Platz 1 in den USA, England und Australien etwa und 4 von 16 Wertungswochen auch die Nummer 1 der Ö3 Austria Top 40.

Schau Zurück: Die Ö3-Zeitreise vom 19. Juli 2021:
Olympiaboykott bei Spielen in Moskau 1980

Norbert Ivanek ist der Ö3-Zeitreiseleiter:

Norb in Venice

Norbert Ivanek

Ö3-Redakteur Norbert Ivanek

Gefühlvoll wühlt er sich täglich durch knapp 55 Jahre Ö3-Archiv und findet Erstaunliches, Interessantes aber auch Überraschendes. Die Ö3-Zeitreise entführt dich in die Höhen und Tiefen des Lebens, in glückliche und traurigere Momente, in absolute Highlights und tiefschwarze Nullpunkte. Ö3 war und ist für dich immer mit dabei mitten im Geschehen und direkt am Puls der Zeit.

„Radio Holiday“ mit Kati Bellowitsch, 20. Juli 2021 (NI)