Georg Hainzl wird gerettet

ORF

Das Wunder von Lassing 1998

Erstaunlich, was in Österreich und der Welt im Laufe der Zeit so alles passiert und woran man sich oft nur noch vage und schemenhaft erinnern kann. Ö3 dreht virtuell am Rad der Zeit und bringt dich zurück an die Orte der großen Weltpolitik, der schrecklichen Katastrophen, aber auch der unglaublich schönen Momente. Steig ein und fiebere mit, wenn wir mit Ö3 entspannt durch die Zeit reisen.

Von und mit Norbert Ivanek

Am 26. Juli 1998, also heute vor genau 23 Jahren geschieht im steirischen Lassing ein kleines Wunder. Nach dem verheerenden Grubenunglück vom 17.Juli wird jetzt in 60 Metern Tiefe der verschüttete Bergmann Georg Hainzl gefunden. Lebend in einer sogenannten Jausenkammer. Ganz Österreich jubelt. Wir hören‘s im ö3-Journal

„Dem geretteten Bergmann Georg Hainzl geht es nach Angaben der Ärzte sehr gut. Der 24-Jährige leidet an starker Austrocknung, hat aber kaum Verletzungen. Hainzl wird in einer Druckkammer im Landeskrankenhaus Graz behandelt. Zusätzlich benötigte er psychologische Betreuung. Nach den 10 Tagen, die er allein im Dunkeln durchgehalten hat, ist er völlig verängstigt. Nach Auskunft der Ärzte hat Hainzl immer wieder Bohrgeräusche gehört und versucht, auf sich aufmerksam zu machen. Zuletzt hatte er nicht mehr an seine Rettung geglaubt. Die Suche nach weiteren zehn Verschütteten wird jetzt intensiviert. Die Kumpel werden in 130 Meter Tiefe vermutet. Man will nun an mehreren Stellen bohren."

Das Ö3-Zeitreisevideo des Tages:

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Die zehn Kumpel, die Tage davor zu seiner Rettung in den Berg gefahren sind, werden allerdings, weil die Grube plötzlich weiter eingestürzt ist, nie gefunden.

Vier Jahre später, am 26. Juli 2002 erschüttert Tirols größter Finanzamtsskandal der Nachkriegsgeschichte ganz Österreich. Was mit der Pleite des FC Tirol fast harmlos begonnen hat, weitet sich jetzt zum größten Innsbrucker Strafverfahren seit 1945 aus. Ein korruptes Netzwerk aus Finanzbeamten soll hunderte Firmen steuerschonend behandelt und 20 Millionen Euro Schaden verursacht haben, berichten die Ö3-Nachrichten.

„Im Innsbrucker Finanzamtsskandal hat die Oberstaatsanwaltschaft heute die Untersuchungshaft in zwei Fällen verlängert. Jene beiden Finanzbeamten, die als erste verhaftet worden waren, sollen für den ehemaligen FC Tirol Manager Robert Hochstand für die Bilanzlegung und anschließend auch die Finanzprüfung durchgeführt haben. Insgesamt sind derzeit acht Finanzbeamte in Untersuchungshaft.“

.

Der Ö3-Zeitreisehit des Tages: 2002

--> Prof. Kaiser - „Was Is Mit Du“

.

Fast zeitgleich entpuppt sich in Österreich Ö3- Comedy-Star Gernot Kulis alias Prof. Kaiser plötzlich auch als Chartsstürmer. Was Is Mit Du ist eine coolen Coverversion von Plastic Bertrand’s Ca Plane Pour Moi aus dem Jahr 1977. Der Lohn- eine Auszeichnung für die Single des Jahres beim österreichischen Musikpreis, dem Amadeus, Und von 0 auf Platz 1 in Österreich. Heute vor genau 19 Jahren die erste von drei Wochen die Nummer 1 der Ö3-Austria Top 40.

Schau Zurück: Die Ö3-Zeitreise vom 23. Juli 2021:
Der zehnte Todestag von Amy Winehouse

Norbert Ivanek ist der Ö3-Zeitreiseleiter:

Norb in Venice

Norbert Ivanek

Ö3-Redakteur Norbert Ivanek

Gefühlvoll wühlt er sich täglich durch knapp 55 Jahre Ö3-Archiv und findet Erstaunliches, Interessantes aber auch Überraschendes. Die Ö3-Zeitreise entführt dich in die Höhen und Tiefen des Lebens, in glückliche und traurigere Momente, in absolute Highlights und tiefschwarze Nullpunkte. Ö3 war und ist für dich immer mit dabei mitten im Geschehen und direkt am Puls der Zeit.

„Radio Holiday“ mit Andi Knoll, 26. Juli 2021 (NI)