Jeddah

ORF

Wirtschaftsausstellung in Saudi-Arabien

Erstaunlich, was in Österreich und der Welt im Laufe der Zeit so alles passiert und woran man sich oft nur noch vage und schemenhaft erinnern kann. Ö3 dreht virtuell am Rad der Zeit und bringt dich zurück an die Orte der großen Weltpolitik, der schrecklichen Katastrophen, aber auch der unglaublich schönen Momente. Steig ein und fiebere mit, wenn wir mit Ö3 entspannt durch die Zeit reisen.

Von und mit Norbert Ivanek

Am 22. November 1980 startet Österreichs Wirtschaft mit Riesenaufwand in Sachen Export und Zusammenarbeit nach Vorderasien. In Saudi-Arabien soll ein riesiger neuer Absatzmarkt für heimische Produkte erschlossen werden, berichten die Ö3-Nachrichten.

„In Jeddah ist heute die größte ausländische Wirtschaftsausstellung Österreichs in diesem Jahr eröffnet worden. Bei der bis Donnerstag dauernden Schau stellen 108 österreichische Firmen aus. Anlässlich der Eröffnung wies Bundeskammerpräsident Salinger darauf hin, dass Saudi-Arabien aufgrund seiner dynamischen Wirtschaftsentwicklung auch für die österreichische Wirtschaft zunehmend an Bedeutung gewinnen. Die Ausstellung soll den Saudi- arabischen Geschäftsleuten die Möglichkeit bieten, sich einen Überblick über das österreichische Liefer- und Leistungsangebot zu verschaffen.“

Das Ö3-Zeitreisevideo des Tages:

Am 22. November 1982 dagegen gibt’s für Österreich einen herben Rückschlag quasi vor der Haustür. Die Europäische Gemeinschaft, die Vorgängerorganisation der EU, bestehend aus zehn Ländern, darunter Frankreich, Deutschland und England, will sich jetzt abschotten. Wir hören’s in den Ö3-Nachrichten.

„Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Gemeinschaft wollen die Stahlimporte aus Drittländern, darunter auch aus Österreich, um zwölf komma fünf Prozent verringern. Betroffen von der Maßnahme sind neben Österreich 13 weitere Länder aus Europa, Asien und dem Ostblock. Die Stahlimporte Österreichs sind bisher durch freiwillige Lieferbeschränkungen geregelt worden. Die geplante Einfuhr Verringerung seitens der Wirtschaftsgemeinschaft würde eine Reduzierung der Importe um 100.000 Tonnen bedeuten und die österreichischen Firmen schwer treffen. Von österreichischer Seite hofft man erneut einen Importabkommen auf freiwilliger Mengenbeschränkung zustande zu bringen.“

.

Der Ö3-Zeitreisehit des Tages: 1982

F. R. David - „Words“

Zur selben Zeit landet der französisch- tunesische Sänger F.R. David mit Words sein One Hit Wonder. Dabei ist’s eher ein Zufall. F.R. David ist eigentlich Rockgitarrist, der auf Anraten seines Agenten eine tanzbare Ballade schreibt. Weil er im Studio aber die Gitarre nicht mithat, setzt er den Synthesizer ein und schafft damit den Sommerhit. Verkauft ihn acht Millionen Mal. Vier Wochen die Nummer 1 der Ö3- Hitparade.

Schau Zurück: Die Ö3-Zeitreise vom 18. November 2021:
Kein Tempolimit auf Deutschlands Autobahnen

Norbert Ivanek ist der Ö3-Zeitreiseleiter:

Norb in Venice

Norbert Ivanek

Ö3-Redakteur Norbert Ivanek

Gefühlvoll wühlt er sich täglich durch knapp 55 Jahre Ö3-Archiv und findet Erstaunliches, Interessantes aber auch Überraschendes. Die Ö3-Zeitreise entführt dich in die Höhen und Tiefen des Lebens, in glückliche und traurigere Momente, in absolute Highlights und tiefschwarze Nullpunkte. Ö3 war und ist für dich immer mit dabei mitten im Geschehen und direkt am Puls der Zeit.

„Ö3-Greatest Hits“ mit Andi Knoll, 22. November 2021 (NI)