Erich Honecker verlässt Deutschland nach Chile 1993

ORF

Kein Prozess für Ex-DDR Chef Honecker

Erstaunlich, was in Österreich und der Welt im Laufe der Zeit so alles passiert und woran man sich oft nur noch vage und schemenhaft erinnern kann. Ö3 dreht virtuell am Rad der Zeit und bringt dich zurück an die Orte der großen Weltpolitik, der schrecklichen Katastrophen, aber auch der unglaublich schönen Momente. Steig ein und fiebere mit, wenn wir mit Ö3 entspannt durch die Zeit reisen.

Von und mit Norbert Ivanek

Am 12. Jänner 1993 will Ex DDR-Chef Erich Honecker direkt aus dem Gefängnis weg, nach Chile. In Deutschland wartet auf ihn der Prozess wegen des Schießbefehls an den DDR-Grenzen in den Westen. Er sitzt seit über fünf Monaten in Untersuchungshaft, ist aber bereits 80 und schwer krebskrank. Die Ö3-Nachrichten berichten.

„Das Berliner Verfassungsgericht entscheidet heute vermutlich über den Antrag des früheren DDR-Staats- und Parteichefs Honecker, das Verfahren gegen ihn einzustellen. Die Verteidiger des krebskranken Honeckers wollen feststellen lassen, dass die fortdauernde Haft die Menschenwürde ihres Mandanten verletze. Honecker will einen Pass erhalten, um zu seiner Familie nach Chile auszureisen.“

Das Ö3-Zeitreisevideo des Tages:

Dem Antrag wird tatsächlich stattgegeben, das Verfahren eingestellt und Honecker fliegt sofort nach Chile, wo er knapp 15 Monate später stirbt.

Von einer unverfrorenen Fälschung in Rumänien hören wir am 12. Jänner 1990 im Ö3-Journal.

„Der frühere rumänische Diktator Ceausescu hat jahrelang die Wetterberichte in seinem Land fälschen lassen. Ein führender Vertreter des staatlichen rumänischen Amtes sagte in einem Interview für die Londoner Times, die Meteorologen seien angewiesen worden, niemals Temperaturen unter minus 15 Grad zu melden. Die Anordnung stammte aus dem äußerst kalten Winter der Jahre 1985- 86, damals hatte es wochenlang unter minus 20 Grad. Der rumänische Meteorologe sagte, durch die falschen Angaben habe man die Unzufriedenheit der Rumänen über die Heizmittelknappheit unter Kontrolle halten wollen.“

.

Der Ö3-Zeitreisehit des Tages: 1990

--> Lisa Stansfield - „All Around The World“

Zur selben Zeit feiert die damals 23-jährige Lisa Stansfield aus Manchester mit ihrer zweiten Single All Around The World ihren internationalen Durchbruch und den größten Hit ihrer Karriere.
Auf Ö3 feiert sie ihren Nummer 1-Hit auch in Österreich. Heute vor genau 32 Jahren, die erste von sechs Wochen die Nummer 1 der Ö3 Austria Top 40.

Schau Zurück: Die Ö3-Zeitreise vom 11. Jänner 2022:
Elbphilharmonie in Hamburg eröffnet

Norbert Ivanek ist der Ö3-Zeitreiseleiter:

Norb in Venice

Norbert Ivanek

Ö3-Redakteur Norbert Ivanek

Gefühlvoll wühlt er sich täglich durch knapp 55 Jahre Ö3-Archiv und findet Erstaunliches, Interessantes aber auch Überraschendes. Die Ö3-Zeitreise entführt dich in die Höhen und Tiefen des Lebens, in glückliche und traurigere Momente, in absolute Highlights und tiefschwarze Nullpunkte. Ö3 war und ist für dich immer mit dabei mitten im Geschehen und direkt am Puls der Zeit.

„Ö3-Greatest Hits“ mit Kati Bellowitsch, 12. Jänner 2022 (NI)