Szenenbild aus "Morbius"

Sony Pictures

„Morbius“: Jared Leto als Superhelden-Vampir

Nach „Venom“ kommt jetzt der nächste Antiheld aus Marvels Spiderman-Universum ins Kino: Der blutsaugende Superheldenprofessor Dr. Morbius, gespielt von Jared Leto, der dafür körperlich an seine Grenzen gegangen ist...

Szenenbild aus "Morbius"

Sony Pictures

Inhalt

Die Grenze zwischen Held und Bösewicht verschwindet… Morbius ist eine von Marvels fesselndsten und ambivalentesten Figuren. Ausnahmeschauspieler, Sänger („Thirty Seconds to Mars“) und Oscar-Preisträger („Dallas Buyers Club“) Jared Leto erweckt die geheimnisvolle Marvel-Legende nun erstmalig auf der großen Leinwand zum Leben.

Dr. Morbius, der an einer gefährlichen Blutkrankheit leidet, wagt ein verzweifeltes Unterfangen, um sich und den Menschen zu helfen, die sein Schicksal teilen. Was anfangs als fundamentaler Erfolg erscheint, entfesselt schon bald einen dunklen Abgrund in Morbius. Wird das Gute das Böse außer Kraft setzen oder Morbius seinen neuen unerklärlichen Bedürfnissen erliegen?

P.A. Straubinger, Film-Experte

Hitradio Ö3

P.A. Straubinger

P.A. Straubingers Filmkritik

Im Gegensatz zum schwarzen Humor von Tom Hardys „Venom“ setzt Jared Letos „Morbius“ ganz auf Ernsthaftigkeit, erreicht dabei aber nicht die dramatische Kraft von Vorbildern wie Christian Bale als Batman. Bleibt eine starke optische Performance mit Action-Effekt-Business as usual.

Bringt 6 düster-durchwachsene Movie-Minute-Empfehlungspunkte.

6 von 10 Sternen

ORF.at

Filminfo

Filmlänge: 105 Minuten
Land/Jahr: USA/2020
Genre: Action, Drama, Abenteuer
Darsteller: Jared Leto, Adria Arjona, Jared Harris, Matt Smith, Tyrese Gibson
Regie: Daniél Espinosa


Movie Minute Podcast Logo

Hitradio Ö3

Ö3-Movie-Minute als Podcast

Für alle, die die Filmkritik am Donnerstag verpasst haben, gibt’s im Kino-Podcast Infos zum Film der Woche.

Um diesen Ö3-Podcast-Feed kostenlos zu abonnieren, kopiere einfach diesen Link in deinen Podcatcher:

Hier abonnieren oder online nachhören
@iTunes


„Ö3-Wecker“ mit Robert Kratky, 31. März 2022