Milbe

Devolk / Pixabay

Österreicher entdeckt Twitter-Milbe & Retweet-Milbe

Ein Forscher der Uni Graz hat online eine neue Milben-Art entdeckt - und zwar per Twitter! Jemand hat dort Bilder aus Japan geteilt, und Tobias Pfingstl hat die Bilder gesehen und sich gedacht: „Oh, das ist NEU!“

„Twitter-Milbe“ und „Retweet-Milbe“: Die Namen sind kein Scherz, die gibt es wirklich! Schon zwei Mal ist es passiert, dass Tobias Pfingstl eine neue Milbenart über Social Media entdeckt hat.

Der Milbenexperte, der an der Universität Graz forscht, wurde von einem Wissenschaftler aus Japan letztes Jahr über ein Bild einer Milbe in der Nähe von Tokio informiert. Conclusio: Bis jetzt unbekannt! Die wissenschaftliche Beschreibung der „Ameronothrus twitter“ gibt’s hier.

Kurze Zeit später postete dann ein anderer User ein weiteres Foto einer Milbe und wollte wissen, ob er denn gerade die neu entdeckte Art gesichtet hätte. Das Spinnentier wurde daraufhin an Pfingstl geschickt. Dieser stellte fest: Nicht die „Twitter-Milbe“, sondern schon wieder eine neue Art! Deswegen auch der Name „Retweet-Milbe“. Wer jetzt mehr wissen will: Tobias Pfingstl beschreibt die „Ameronothrus retweet“ hier.

Hier siehst du die „Twitter-Milbe“ in Action:

„Hitradio Ö3 am Vormittag“ mit Kati Bellowitsch, 20. Juni 2022 (Cindy Podloucky)