Robert Pattinson

ANDER GILLENEA / AFP

Pattinson warnt vor Radikal-Diäten

Er hat schon alle möglichen Diäten ausprobiert. In einem Interview warnt er vor dem Suchtpotenzial, die der Schönheitswahn mit sich bringt.

Hollywoodstar Robert Pattinson („The Batman“) warnt davor, sich aufgrund eines bestimmten Körperideals drastisch in der Ernährung einzuschränken. „Es hat außergewöhnliches Suchtpotenzial - und dir ist nicht klar, wie heimtückisch es ist, bis es zu spät ist“, sagte der 36-Jährige dem britischen „Evening Standard“. „Es ist sehr, sehr leicht, in dieses Muster zu verfallen, auch wenn du nur deine Kalorien-Aufnahme beobachtest.“

Kartoffel schälen

Pete Muller / Westend61

Zwei Wochen nur Kartoffeln

Pattinson sagt, er habe nie Probleme mit seinem Körperbild gehabt, aber im Grunde jeden Trend ausprobiert, den man sich vorstellen kann. Er habe schon verschiedenste Diäten hinter sich, berichtet der Brite. „Ich habe mal zwei Wochen nur Kartoffeln gegessen, als Detox. Nur gekochte Kartoffeln mit rosa Himalaya-Salz. Anscheinend reinigst du damit deinen Körper... du verlierst definitiv Gewicht.“ Ein anderes Mal versuchte er die fettreiche und kohlenhydratarme Keto-Diät. Bei der isst man nur Wurstplatten und Käse. Ihm sei nicht klar gewesen, dass man kein Bier trinken kann, da es den Zweck völlig verfehlt. Einer seiner Vorsätze für 2023 ist es, sich in Beständigkeit zu versuchen – und sich einen Hund anzuschaffen.

(APA/DS)