Gabi Hiller, Andi Knoll und Robert Kratky

Hans Leitner

Wo das Weihnachtswunder wahr wird

Beim Ö3-Weihnachtswunder werden Spenden hörbar - als Songs im Radio. Für manche Menschen bedeuten diese Songs allerdings viel mehr als bloß Musik: Sie stehen für wertvolle Spenden an den Licht ins Dunkel-Soforthilfefonds, der dort hilft, wo Hilfe dringend gebraucht wird.

„Das Ö3-Weihnachtswunder“ mit Gabi Hiller, Andi Knoll und Robert Kratky, von 19. bis 24. Dezember 2015

Die Basis des Ö3-Weihnachtswunders ist ein Herzensanliegen, das schon seit vielen Jahren das Ö3-Programm in der Vorweihnachtszeit prägt: Hilfe für Familien in Notlagen in Österreich - Hilfe, die über den Licht ins Dunkel-Soforthilfefonds das ganze Jahr über tagtäglich geleistet wird. Um ein Gefühl dafür vermitteln zu können, besuchen wir in den Tagen des Ö3-Weihnachtswunders Familien, die ihre Geschichte erzählen. Wir öffnen für unsere Hörerinnen und Hörer damit quasi ein Fenster hinein in schwierige Lebenssituationen, die überall im ganzen Land - oft allerdings versteckt oder kaum wahrgenommen - zu finden sind:

  • Bei der Premiere des Ö3-Weihnachtswunders im Vorjahr waren wir etwa bei einer Familie in Oberösterreich zu Gast, bei der die Mutter kurz nach der Geburt ihres zweiten Kindes an ALS erkrankt ist – ihr Mann hat bewegend geschildert, dass der von Licht ins Dunkel finanzierte Lift für sie ein „Tor in die Freiheit“ war, weil sie davor monatelang das Haus nicht mehr verlassen konnte.
  • Eine Familie in Niederösterreich hat sich darüber gefreut, dass der Papa wieder mit ihnen Weihnachten feiern kann. Die Weihnachten davor war er in der Klinik: Er ist beim Hausbau vom Dach gestürzt, seitdem querschnittgelähmt – und Licht ins Dunkel finanziert Therapien und Hilfsmittel, damit er wieder möglichst selbstständig leben kann.
  • Oder in der Steiermark hat eine Mutter über ihren kleinen Sohn erzählt: Dass er nicht mehr lange zu leben hat – und Licht ins Dunkel bemüht ist, ihnen mit verschiedenen Hilfsmitteln die ihnen gemeinsam verbleibende Zeit zu erleichtern.

Auch heuer werden solche besonderen Lebensgeschichten spürbar machen, warum die Hilfe des Ö3-Weihnachtswunders so wichtig ist.

Das Ö3-Weihnachtswunder