Ö3-Wundertüten

Hitradio Ö3 / Meinhard Mühlmann

Schulen sammeln gemeinsam 24.110 Handys

Wow! 433 Schulen haben bei der Ö3-Wundertüten-Challenge nicht mehr benutzte Handys eingesammelt und gemeinsam ein großartiges Ergebnis abgeliefert: Sie liefern 24.110 Geräte ab - RESPEKT!

Gemeinsam möglichst viele Handys für die Ö3-Wundertüte sammeln und damit Kinder und Jugendliche in Notlagen in Österreich unterstützen – das haben sich die Schulen im Rahmen der Ö3-Wundertüten-Challenge vorgenommen. Vom Bodensee bis zum Neusiedlersee haben viele an einem Strang gezogen und alle gemeinsam haben gewonnen.

Österreichweit am meisten zum Sammelergebnis beigetragen haben diese Schulen:

1. Neue Musikmittelschule Blindenmarkt
2. Neue Mittelschule Völs
3. Volksschule Wettmannstätten
4. Öko-Mittelschule Pottenbrunn
5. Neue Mittelschule Neukirchen
6. Volksschule Damüls
7. Schulen der Marienschwesten von Karmel - Erla
8. Neue Mittelschule Sölden
9. Neue Mittelschule Stainz
10. Neue Mittelschule Egg

Alle Ergebnisse im Detail findest du hier!

Ein Schulprojekt der besonderen Art

Die Aktion war ein Schulprojekt der ganz besonderen Art: Themen wie Umweltschutz und der Umgang mit Ressourcen konnten mit sozialen Fragen wie etwa versteckter Armut vernetzt werden.

Wundertüte

Caritas Wien_Georgi Lossmann-Iliev

So helfen die gesammelten Handys jetzt

Nicht mehr benutzte Handys können so viel mehr als daheim in der Schublade herumgammeln: Sie können kalte Wohnungen heizen, Therapien bezahlen oder leere Kühlschränke füllen. Die gesammelten Handys bringen in der Verwertung rund 36.000 Euro und damit können das Österreichische Jugendrotkreuz, die youngCaritas und Licht ins Dunkel vor allem Kinder und Jugendliche unterstützen, die in schwierigen Lebenssituationen schnell Hilfe brauchen.

Wir sagen DANKE für den großartigen Einsatz - und nach der Challenge ist vor der Challenge: Im Herbst starten wir wieder!

Ö3-Wundertüte

„Willkommen in der Hillerei“ mit Gabi Hiller, 30. Jänner 2020 (MM)