Hunde im Schlafzimmer lassen uns besser schlafen

Angela Hampton FLPA picturedesk.com

Darf der Hund ins Bett?

„Darf der Hund auf die Couch und ins Bett?“, "Die Gäste das eigene Essen mitnehmen lassen und „In die beste Freundin verliebt - und was jetzt?“ – Gabi Hiller und Philipp Hansa wollen auch diesen Samstag wieder gemeinsam mit der Ö3-Community drei Dilemmas lösen.

Deine Meinung:

1. Dilemma (Manfred, 39): „Darf der Hund ins Bett?“

„Meine Göttergattin und ich haben uns einen bezaubernden Welpen gekauft, dieser ist jetzt ein paar Monate alt. Meine Frau möchte, wie es alle in der Hundeschule machen, auch den Hund ins Bett und auf die Couch lassen. Ich sollte erwähnen, dass dieser bezaubernde 4 Monate-alte Welpe schon 20 kg hat und ausgewachsen wohl 50-60 kg und die Größe von einem Fohlen bekommt. Mein Ehebett und die Couch kann ich mir glaube ich bald abschminken. Ich liebe zwar Hunde, sage aber Hunde raus aus dem Bett und runter von der Couch! Ich hoffe die Mehrheit bestätigt mich – meine Göttergattin und ich werden uns nämlich nicht einig.“

Abstimmung wird geladen...

2. Dilemma (Carmen, 34): „Die Gäste das eigene Essen mitnehmen lassen?“

„Ich plane für den 40er meines Mannes ein großes Überraschungsessen mit Freunden, Kollegen und Familie bei uns zuhause. Ich weiß, dass er das lieben wird. Die Einladungen stehen schon, zugesagt haben auch schon ca. 30 Leute. Und, die ersten Anfragen bezüglich des Menüs kommen leider auch schon. Die einen vertragen keine Laktose, die anderen essen nur vegetarisch oder machen grad eine Low-Carb Diät… mir reichts und ich hab eigentlich keine Lust mehr für alle zu kochen. Kann ich einfach jeden Bitten, etwas Eigenes mitzubringen und ich kümmere mich nur um die Getränke. Oder gehört sich das nicht bei einer großen Geburtstagsparty für den eigenen Mann? Ich will ja nicht, dass seine Kollegen (die ich nicht alle kenne) einen komischen Eindruck von mir haben.“

Abstimmung wird geladen...

3. Dilemma (Anna, 27): „In die beste Freundin verliebt - und was jetzt?“

„Meine Kollegin steht nur betrunken auf mich. In den letzten 2 Jahren ist sie auch zu meiner besten Freundin geworden. Nüchtern verstehen wir uns super, aber wenn wir angeheitert sind, sind wir uns richtig nahe und vertraut. Ich weiß einfach, dass da mehr ist. Ich habe mich in sie verliebt und hab ihr das vor kurzem gesagt. Sie hat daraufhin den Kontakt von einem Tag auf den anderen komplett abgebrochen. Hat mich auf Facebook und whatsapp blockiert. Ich vermute, sie will sich nicht eingestehen, dass sie eventuell auch im Stande ist etwas für eine andere Frau zu empfinden. Soll ich dranbleiben oder es bleiben lassen?“

Abstimmung wird geladen...

Und was sagst du dazu? Schick uns deine Meinung schon #jetzt als WhatsApp-Sprachnachricht.

Schick dein Dilemma an Gabi und Philipp

„Frag das ganze Land - die Ö3-Community-Show“ mit Gabi Hiller am 28. Oktober 2017